Die Toten der Kriege

Die Toten der Kriege leben.
Ich höre sie klagen:

    "Es hat des Krieges Not
    Und unser aller Tod
    Den Menschen nichts gebracht
    Und euch nicht klug gemacht!"

Die Toten der Kriege leben.
Ich höre sie fragen:

    "Was lerntet ihr aus unserm Leid?
    Womit verbringt ihr eure Zeit?
    Wozu wird wieder Krieg geführt?
    Hat unser Leid euch nicht gerührt?"

Die Toten der Kriege leben.
Ich höre sie sagen:

    "Das Leid der Menschen macht nur Sinn
    Wenn ihr d´raus lernt den Neubeginn.
    Es gibt nichts Besseres hienieden
    Als endlich ein Leben in Frieden."

 


HINWEIS:

Dieses Gedicht entstand zum Gedenken an den 50. Jahrestag der Zerstörung Jülichs am 16.11.1944.


© Copyright 2009 by PUBLICATIONES - details: www.publicationes.de/allgemeines/copyright.html


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok