Kleine Holzwelten von Karl Rüdiger

Don Giovanni

Eine inspirierende Opern-Inszenierung

Der Fernsehsender 3sat hat am 03. August 2002 die Oper "Don Giovanni" von W.A. Mozart von den Schwetzinger Festspielen übertragen - in einer Inszenierung von [A] Achim Freyer aus dem Jahr 1988, dirigiert von Thomas Hengelbrock. Unter seiner Leitung musizierte ein ausgewähltes Solistenensemble und es spielte das Balthasar-Neumann-Ensemble.

Ohne gezielte Suche stieß der Autor surfend auf diese Übertragung. Was er da zu sehen bekam, war so überraschend, ungewöhnlich und zugleich fesselnd, dass er kurzentschlossen auf einem Skizzenblock festhielt, was sich auf dem Bildschirm darbot. Zwar war ihm die Musik ganz und gar vertraut, aber die Inszenierung, in Sonderheit die ungewöhnlichen Kostüme weckten sein Interesse. Diese Kostüme hat [B] Maria-Elena Amos entworfen, passend zu Bühnenbild und Regie von Achim Freyer. Dem begeisterten Theaterliebhaber wurde schnell klar, was diese Übertragung von anderen so deutlich unterschied und ihn so in den Bann zog: Das war überzeugendes modernes Regietheater "par excellence"! Der in flüchtigen Skizzen optisch festgehaltene, überwältigende Eindruck inspirierte den Drechsler zum Entwurf ähnlicher Figurinen als Werkskizzen (Abb. 1).

Weiterlesen: Don Giovanni

Aufstellungsumgebungen für Monatsfiguren

Armillarspäre, Bauernjahr, Himmelsmechanik und Sternzeichen
als Kreativbausteine

Der vorige Aufsatz [1] "Monatsfiguren" beschreibt den Entstehungsprozess solcher Figuren in Anlehnung an Deckenbilder im frühbarocken Festsaal des Klosters Benediktbeuern. Während die dort gezeigten Figuren farbig angelegt sind, werden nachfolgend ähnliche, ebenfalls an den Deckengemälden in Benediktbeuern orientierte Monatsfiguren aus naturbelassenem Holz in einer ringförmigen Anordnung (Ringkugel) vorgestellt. Für die im vorigen Aufsatz [1] beschriebenen farbig gefassten Monatsfiguren ist inzwischen eine neue, ebenfalls ringförmige Aufstellumgebung entstanden, um deren Darstellung dieser Aufsatz ergänzt wird, der zunächst unter dem Titel "Gedrechselte Monatsfiguren auf einer 'Rinmgkugel'" erschienen ist.

Weiterlesen: Aufstellungsumgebungen für Monatsfiguren

Monatsfiguren

Ein Deckengemälde inspiriert
zur drechslerischen Gestaltung von
für jeden Monat typischen Figuren

Was einem Drechsler einfällt, wenn er die Deckengemälde im Festsaal des Klosters Benediktbeuern bestaunt, davon handelt nachfolgender Aufsatz.

Weiterlesen: Monatsfiguren

Erstes virtuelles Museum Deutscher Trachten

Präsentation gedrechselter Trachtenfiguren
aus - teils ehemals - deutschen Landen

Herzlich Willkommen, liebe Gäste, im ersten virtuellen Museum deutscher Trachten! Hier erwartet Sie ein Gebäude voller gedrechselter Trachtenfiguren mit zugehörigen Erläuterungen über Land und Leute, deren Eigenarten und Kleidung. Das Gebäude hat viele Abteilungen, womöglich zu viele für einen Besuch.
Der Eintritt ist jedesmal frei. - Viel Vergnügen!

Obgleich die Museumsfassade und eine Abteilung noch nicht ganz fertig sind, steht das Museum vom 3.3.13 an allen Besuchern offen. Das ein oder andere wird noch umgestellt und ergänzt werden. Darum schauen Sie getrost von Zeit zu Zeit wieder hier herein und freuen sich an den Fortschritten.

Vom Eingang des Museums aus betreten Sie am besten zuerst das Foyer und verlassen es zum Schluss Ihrer Runde am Ausgang.

Weiterlesen: Erstes virtuelles Museum Deutscher Trachten

Gedrechselter Baumschmuck

 

Der Christbaum ist der schönste Baum …

Weihnachtsschmuck aus Holz zum Advent und zu Weihnachten ist Gegenstand eines dreiteiligen Zyklus, der Arbeiten aus der Drechselwerkstatt des Autors vorstellt, die er als Dekoration der eigenen Wohnung für die weihnachtliche Festzeit gestaltet hat.

Der erste Teil dieses Dreiteilers [1] Drechslers Advent steht unter dem Motto: [1a] "Es kommt ein Schiff geladen …"; Teil [2] Weihnachtspyramiden spielt mit seinem Motto [2a]  "Komm, wir gehn nach Bethlehem …" auf alle Personen an, die auf dem Drehteller einer Weihnachtspyramide nach Bethlehem unterwegs sind. Im Mittelpunkt des hiermit vorgelegten dritten Teils dieses Weihnachtszyklus steht nun Schmuck für den Weihnachtsbaum, von dem das Volkslied weiß: [3] "Der Christbaum ist der schönste Baum …".

Weiterlesen: Gedrechselter Baumschmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok